Kaufberatung


Mit der Kaufbegleitung / Beratung beim Hauskauf  richten wir uns an Kunden, die Ihre Entscheidung zum Kauf von einem Haus, einer Wohnung oder einer anderen immobilie auf Basis klarer Fakten treffen möchten. Unsere DEKRA zertifizierten Sachverständigen stellen bei der Besichtigung den baulichen Zustand des Objekts fest und beantworten zusätzlich die  Fragestellungen, auf die es Ihnen besonders ankommt.

Der Sie betreuende Bausachverständige erklärt Ihnen alles, was Sie vor dem Kauf zum Objekt wissen sollten. Verständlich, klar und nachvollziehbar. Die Begleitung und Beratung  beim Hauskauf oder Wohnungskauf durch einen BSV Gutachter gibt Ihnen Sicherheit und lässt Sie Ihre Kaufentscheidung beruhigt treffen.


Vorteile der Kaufberatung

Die Entscheidung zum Kauf einer Immobilie muss heutzutage aufgrund der hohen Nachfrage innerhalb weniger Tage erfolgen. Deshalb fehlt den Käufern häufig die Zeit, sich  mit verschiedenen Fachleuten am Objekt zu treffen und sich eine Übersicht über den Zustand zu verschaffen, um im Nachgang ruhigen Gewissens eine Kaufentscheidung fällen zu können. Sie erhalten von uns im Vorfeld des Kaufes genaue Informationen zu Ihrer Wunschimmobilie, so zum Beispiel zu  Umbaukosten und Reparaturaufwand, der kurz-, mittel- und langfristig anfallen wird. Im Übrigen haften wir für unsere schriftlichen Ausfertigungen. 


Kaufbegleitung - Ablauf

Weitere Informationen über die einzelnen Abschnitte / Prüfpunkte der Kaufbegleitung und den Umfang der Beratung beim Hauskauf finde Sie am Ende der Seite. 

Vorbesprechung

Im Vorfeld der Kaufberatung prüfen wir die vorhandnen Objektunterlagen. Diese beschränken sich in der Regel auf das Exposé. Zu Vorbereitung des Ortstermins nehmen wir eine Marktwerteinschätzung vor,  bereiten relevante baujahrestypische technische Themen auf und fragen besondere Wünsche des Auftraggebers ab.   

Vorbereitung vor Ort

In einem kurzen Gespräch erläutert Ihnen unser Mitarbeiter den Ablauf der Besichtigung und gibt Ihnen erste Informationen zu baujahresspezifischen Besonderheiten der Immobilie, auf die man achten muss. Danach bitten wir die Kunden Ihrerseits spezielle Fragen, wie beispielsweise beabsichtigte Um- und Ausbauten anzusprechen, damit diese im Rahmen der gemeinsamen Begehung erörtern werden können. Auch erklären wir der Verkäuferseite kurz unser Vorgehen, damit es nicht zu Missverständnissen kommt. Ein Verkäufer, der nichts zu verbergen hat, wird der Besichtigung durch einen Sachverständigen sicher gern zustimmen.

Objektbegehung

Bei der Objektbegehung stellen wir den allgemeinen Zustand des Objektes fest und setzen hierbei die neueste Messtechnik ein. Mit speziellen Sonden können wir  bei Bedarf  Keller- und Mauerwerksfeuchte bis zu einer Tiefe von 30cm  messen oder mit Thermografiekameras etwaige Wärmebrücken sichtbar machen. Unabhängig von der eingesetzten Technik ist  die Erfahrung unserer Mitarbeiter jedoch durch nichts zu ersetzen.

 

Für den Fall, dass Renovierungen, Instandsetzungen oder Sanierungen an Haustechnik, Dach oder Gebäudekörper erforderlich sein sollten, können wir Ihnen Anhaltspunkte zu den zu erwartenden Kosten geben. Gleiches gilt für von Ihnen angedachte  Maßnahmen. Beim Kauf von Eigentumswohnungen sehen wir, sofern vorhanden,  selbstverständlich Teilungserklärungen und Grundbuchauszüge ein. 

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir im Rahmen einer Kaufbegleitung keine komplexen bauphysikalischen, baustatischen oder baubiologischen Bewertungen vornehmen können. Sollten jedoch Anzeichen für eine entsprechende Problematik vorhanden sein, weisen Sie wir selbstverständlich hierauf hin.  

Nachbesprechung  vor Ort

 Wir haben Zeit für Sie. In der Nachbesprechung, fassen wir die Feststellungen zusammen und beraten mit Ihnen über das Vorhaben. Unsere Mitarbeiter haben, sofern vorhanden, Zugriff auf Boden- und Gebäuderichtwerte zu Ihrer Immobilie und können Ihnen aufgrund eigener Marktkenntnisse auch dabei helfen, den geforderten Kaufpreis einzuordnen. Falls gewünscht, fassen wir die Ergebnisse der Begehung für Sie noch in einem Kurzgutachten zusammen. Unsere Kurzgutachten tragen das DEKRA Siegel des Sachverständigen, der Sie begleitet hat und sind, für den Fall, dass es bauliche Themen gibt, ein gutes Argument für die Kaufpreisverhandlung. 

Schriftliche Ausfertigung

Sie erhalten die  Ausfertigung zum Ortstermin in der Regel binnen 48 Stunden. Hierin werden die getroffenen Feststellungen und die angefertigten Fotografien schriftlich festgehalten und nachvollziehbar dargestellt. Ebenfalls umfasst ist eine Kostenschätzung der notwendigen beziehungsweise gewünschten baulichen Maßnahmen. 

Kaufbegleitung - Kosten

Die BSV Kaufbegleitung kostet 600,- Euro. Hierin umfasst ist ein zweistündiger Ortstermin, indem wir den grundsätzlichen Objektzustand besprechen, erforderliche Messungen durchführen, sofern erforderlich Proben entnehmen und Ihre speziellen Fragestellungen beantworten. 


Ihr Ansprechpartner

Herr Riedel ist zertifizierter Sachverständiger und betreut den Bereich der Kaufbegleitung. Das Ziel seines Teams ist es nicht, Sie vom Erwerb des Objekts, für das Sie sich entschieden haben abzuhalten, sondern Sie auf dem Weg ins neue Zuhause zu begleiten. Falls es schnell gehen muss, stehen wir Ihnen nach Absprache auch an Wochenenden und Feiertagen zur Verfügung. 

Kundenstimmen


Im Bereich Kundenstimmen finden Sie aktuelle Bewertungen zu unserer Arbeit. Gerne überzeugen wir Sie im persönlichen Gespräch von unserer Arbeit und zeigen, dass wir den Begriff Dienstleistung verstanden haben. 


Nach der Kaufbegleitung

Wir sind stolz darauf, dass sich über 70 Prozent unserer Kunden nach dem Erwerb Ihrer Immobilie für unsere Bauberatung / Baubegleitung entscheiden. 

Wir begleiten Kaufvorhaben...


  • Ein- und Mehrfamilienhäuser zur Eigennutzung
  • Eigentumswohnungen 
  • Anlageobjekte
  • Gewerbeobjekte 

Praxisbeispiel Kaufberatung

Bei der nachstehenden Kaufbegleitung ging es um den Erwerb eines Stadthauses in Düsseldorf aus dem Jahr 1875. Die letzten Renovierungsarbeiten erfolgten in den 70er Jahren. Der Kunde hat das Objekt gekauft. Die BSV hat die baubegleitenden Maßnahmen durchgeführt. Das Kurzgutachten wurde dem Verkäufer vorgelegt und in der Preisverhandlung eingesetzt. 

Download
Kurzgutachten Kaufbegleitung
Stadthaus Denkmal.pdf
Adobe Acrobat Dokument 269.9 KB

Umfang der Beratung bei Hauskauf

Zunächst wird der Prüfumfang definiert. Neben der grundlegenden Begutachtung der Substanz, die bei allen Objekten stattfindet, werden zunächst besondere Fragestellungen der Käufer aufgenommen. Zusätzlich werden abhängig vom Baujahr noch baujahresspezifische Prüfpunkte definiert, um Schwachstellen die ein Haus aus diesem Baujahr typischerweise hat, besonders zu prüfen. Ablauf und Umfang der Beratung bei Kauf von Haus, Wohnung oder sonstiger Immobilie sind dabei weitestgehend gleich.

Besichtigung des Sachverständigen

Wir empfehlen immer, sich circa 30 Minuten vor dem eigentlichen Besichtigungstermin zu treffen, damit sich Bausachverständiger und Käufer des Hauses kennen lernen können.

 

Nach der Vorbesprechung begeht unser Baugutachter / Sachverständiger mit Ihnen das Haus komplett von innen und außen. Dabei gibt es, trotz des vereinbarten Festpreises, keine zeitliche Begrenzung. Dennoch versuchen wir den Termin möglichst kurz zu halten, um die Verkäufer des Hauses nicht unnötig zu belästigen.

 

Wir empfehlen unseren Kunden, dass wir uns in Gegenwart der Verkäufer mit Aussagen zum baulichen Zustand zurückhalten, um diese nicht zu verärgern. Wir denken, dass es sinnvoll ist, die Fakten aus dem Gutachten erst im Nachgang für Ihre Kaufpreisverhandlung zu nutzen.  Unsere erste Einschätzung zum Objekt erhalten Sie schon in der Nachbesprechung vor Ort und natürlich später in der schriftlichen Ausfertigung zum Ortstermin. Diese erstellen wir meistens innerhalb von 2 Werktagen für Sie. Ihr sachverständiger Gutachter ist für die Beratung beim Hauskauf bei der Allianz mit bis zu 1 Million Euro versichert , damit Sie sich auf unsere Aussagen verlassen können.

Keller & Mauerwerk

Die Kaufbegleitung beginnt in der Regel im Keller eines Gebäudes. Hier erhält der Sachverständige einen guten Überblick über die Bausubstanz.

Zunächst nimmt er eine optische Kontrolle des Mauerwerks vor und sucht nach Indizien für Schäden.  Für den Fall, dass solche Anhaltspunkte gegeben sind, werden diese Bereiche genauer untersucht. Sind keine Schäden erkennbar, werden Feuchtigkeitsmessungen vorgenommen. Hierbei werden mindestens zwei Messverfahren angewendet, bei denen die Mauerwerksfeuchtigkeit in der Tiefe und auch in der Oberfläche festgestellt werden kann. Hieraus lassen sich dann schon erste Ableitungen über den Zustand der Kellerabdichtung  treffen. Die Neuabdichtung eines Kellers ist aufwändig und teuer, so dass hier sehr genau geprüft wird. 

 Bei älteren Häusern kann jedoch eine gewisse Kellerfeuchtigkeit normal sein.

Heizung und Elektroinstallation

Im Keller werden ferner Elektro- und Heizungsanlagen in Augenschein genommen. Aufgrund von Alter und Bauart kann Ihnen der Sachverständige sagen, ob, wann und in welcher Höhe hier mit Investitionsbedarf zu rechnen ist. Ferner wird er Sie über verschieden Optionen der Ausführung beraten. 

Wasserleitungen / Hausanschlüsse

In den Obergeschossen sind die Leitungen nicht sichtbar. Im Keller hingegen, sieht man, wo Versorgungsleitungen ankommen und abgehen und hat Zugang zu den meisten Bereichen.  Aufgrund der Art und Weise der Ausführung und anhand der verwendeten Materialien können hier belastbare Aussagen getroffen werden, auf deren Basis dann möglicher Handlungsbedarf ermittelt wird. In diesem Teil der Beratung zum Hauskauf schauen wir uns wenn möglich auch die Kanalsituation an, da auch gegebenenfalls notwendige Arbeiten hohe Kosten verursachen können. 

Der Austausch von Leitungen an sich ist nicht so kostenintensiv, wie man gemeinhin denkt. Kostentreibend ist hier die Wiederherstellung von Wandflächen und Böden, nachdem die alten Leitungen entfernt und die neuen Leitungen verlegt wurden.

Begehung der Obergeschosse

Nachdem Keller und Teile der Haustechnik begutachtet wurden, beginnt die Begehung der Obergeschosse. Hierbei zählen wiederum die Erfahrung und das geschulte Auge. Auch erfolgen weitere Feuchtigkeitsmessungen, insbesondere in den Bereichen der Außenwände und der Fensteröffnungen. Sofern die Verkäuferseite im Termin vor dem Kauf Unterlagen zum Haus bereitstellt , werden diese geprüft und sofern gestattet,  im eingescannt.

Fenster und Türen

Viele Käufer möchten bei der Beratung beim Hauskauf auch über energetische Aspekte informiert werden.  Ein wichtiger Punkt hierbei sind Alter und Zustand von vorhandenen Fenster und Türen. Wenn nötig, führen wir auch eine Thermografie durch, um zu sehen, ob Wärmebrücken vorhanden sind. Häufig kann schon mit kleineren Maßnahmen viel erreicht werden. 

Bäder / Küchen / technische Installationen

Im Bereich der Küchen und Bäder kontrollieren wir sehr genau. Änderungen und Instandsetzungen in diesen Bereichen können aufwändig sein, so dass es wichtig ist, dass der Gutachter den Zustand der vorhandenen Installationen korrekt erfasst, um Ihre Fragen zu beantworten. 

Umbauwünsche der Käufer

Häufig möchten Käufer vor dem Hauskauf vom Sachverständigen wissen, was es kosten würde Ihre Ideen umzusetzen. Meistens geht es um die Sanierung von Badezimmern, Durchbrüchen von Küche zu Wohnraum oder den Ausbau von Flächen in Keller und Dachgeschoss. Wir geben Ihnen eine erste Vorstellung, was machbar ist und nennen Ihnen den zu erwartenden Kostenrahmen. Hierbei setzen wir unsere Schätzung lieber etwas höher an, damit es bei Ausführung der Arbeiten im Nachgang keine unerwarteten Kostensteigerungen gibt. Wenn Sie mit uns bei  der Beratung zum Hauskauf zufrieden sind, freuen wir uns, wenn wir die anstehenden Arbeiten auch im Rahmen der Baubegleitung planen und betreuen dürfen.

Dachgeschoss / Speicher

Die Begehung im Dachgeschoss läuft ähnlich ab, wie die Begehung der Obergeschosse. Wir achten hier zusätzlich auf konstruktive Elemente im Dachstuhl und auf den Zustand der Dachflächen. Wenn nötig, haben wir auch Ausstattung mit, um die Dachflächen sicher begehen zu können und uns im Detail vom Zustand zu überzeigen. Hierbei werden sowohl Flachdächer als auch Steildächer geprüft. Auch wird von uns , wenn gewünscht, umfangreich zu Möglichkeiten des Dachausbaus und der energetischen Sanierung beraten. Da Dacharbeiten generell sehr aufwändig sind, setzen wir hier einen Schwerpunkt in der Begleitung beim Hauskauf. 

Außenbegehung

Bei der Außenbegehung legen wir unser Hauptaugenmerk auf den Fassadenbereich. Wichtig ist hierbei der Zustand der Fläche und insbesondere der Fassadenanschluss im Sockelbereich, also dort wo die Fassade das Erdreich berührt und der Anschluss der Fassade an das Dach. Auch werden nochmals die Fenster, Türen und das Dach angesehen. Es erfolgen, wenn sinnvoll thermographische Aufnahmen und weitere Feuchtigkeitsmessungen.  Nach Begutachtung von Terrassen, Balkonen und Außenanlagen hat der Sachverständige einen guten Überblick, ob der Hauskauf zu empfehlen ist. 

Energetische Sanierung

Der Bereich der energetischen Sanierung ist ein komplexer Bereich. Wir können im Rahmen der Beratung beim Hauskauf nur grundlegende Möglichkeiten und Varianten erörtern.  Die Beantwortung der Frage ob Maßnahmen erforderlich und sinnvoll sind und welche Maßnahmen konkret umgesetzt werden können, bedarf umfangreicher Berechnungen und Planungen. Eine nachträgliche Dämmung ist immer auch ein Eingriff in die Bauphysik des Hauses, wo bei Planung und Ausführung  viele Fehler gemacht werden können.

Preiseinschätzung

Wichtig für unsere Kunden ist immer auch die Einschätzung des Kaufpreises. Unsere Sachverständigen stimmen sich vor der Beratung beim Hauskauf mit dem Team der BSV Immobilienbewertung ab und geben Ihnen in der Nachbesprechung Anhaltspunkte zu Verkehrswert, Marktwert und Bodenwert.